Unternehmenskommunikation

Inhalte
Der Schwerpunkt Unternehmenskommunikation/PR vermittelt eine umfassende Ausbildung für die Bereiche Unternehmenskommunikation und Public Relations bzw. Öffentlichkeitsarbeit. Alle Gesichtspunkte, die die Kommunikation in großen und kleinen Unternehmen ausmachen und beeinflussen, werden eingehend beleuchtet. Die Studierenden werden dabei auf eine Tätigkeit als Kommunikationsmanager in Unternehmen und Organisationen vorbereitet. Der Studiengang zeichnet sich dadurch aus, dass neben der Vermittlung eines soliden theoretischen Fundaments großer Wert auf die praxisorientierte Berufsvorbereitung gelegt wird.

Das Studium gliedert sich in Grundlagenmodule, Module zu den Aufgabenfeldern der Unternehmenskommunikation und Forschungsmodule. In einem wirtschaftswissenschaftlichen Modul erlernen die Studierenden wichtige Grundlagen des Managements.

Die Studierenden werden mit Arbeitsweisen und -techniken von Journalisten vertraut gemacht und in die Lage versetzt, Beiträge für alle relevanten Medien zu gestalten. Die Vermittlung projektbezogener Planung sowie die Durchführung und Auswertung von Kommunikationsmaßnahmen nimmt einen hohen Stellenwert ein. Die Studierenden werden auf eine Tätigkeit als Kommunikationsmanager in Unternehmen und Organisationen vorbereitet. Die Lehrveranstaltungen im ersten Semester werden von den Studierenden aller drei Schwerpunkte im Master “Kommunikation” gemeinsam besucht.

Zulassungsvoraussetzungen
Nachweis eines publizistik- oder kommunikationswissenschaftlichen Bachelorabschlusses oder eines Studienabschlusses an einer Hochschule in Deutschland oder im Ausland, der dazu keinen wesentlichen Unterschied aufweist. Insgesamt muss mindestens die Hälfte des gesamten Studienumfanges (min. 90 Leistungspunkte oder ein äquivalenter Umfang) in einem publizistik- oder kommunikationswissenschaftlichen Fach erbracht worden sein. Hiervon müssen mindestens zwölf Leistungspunkte im Bereich empirische Methodenlehre, darunter verpflichtend Statistik, erworben sein. Bitte beachten Sie, dass das Institut für Publizistik hierzu keine Vorbereitungskurse anbietet und die Statistik-Kenntnisse auch nicht im Laufe des ersten Master-Semesters nachgeholt werden können. Die empirischen Methodenkenntnisse (inkl. Statistik) sind bis zum Ende der Bewerbungsfrist nachzuweisen.

Hinweis: Bitte achten Sie darauf, dass die zwölf Leistungspunkte im Bereich empirische Methodenlehre, darunter verpflichtend Statistik, eindeutig aus Ihrer Leistungsübersicht bzw. Ihrem Transcript of Records hervorgehen, sodass wir nachvollziehen können, dass Sie diese Kenntnisse erworben haben. Sollte das nicht eindeutig aus Ihrer Leistungsübersicht hervorgehen, legen Sie bitte eine Bescheinigung Ihrer Dozenten bei, auf denen diese die genauen Inhalte der von Ihnen in diesem Bereich belegten Lehrveranstaltungen bzw. Module auflisten.

Bonuspunkte für absolvierte Ausbildungen oder Beruftätigkeit in qualifizierter Position werden gemäß der geänderten Hochschulauswahlsatzung ab der Bewerbungsphase für das WiSe 2019/20 nicht mehr vergeben.